über die Ausstattung des Hauses über die Ausstattung des Landhauses die Ausstattung des Landhauses - wesentlich über die Ausstattung des Landhauses - wesentlich die Ausstattung des Landhauses - wesentlich über die Ausstattung des Landhauses die Ausstattung des Landhauses
die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite

die Aspekte der Projektierung der Treppen

Bei der Projektierung der Treppen muss man die folgenden Bedingungen beachten:

  • soll die Treppe dem Typ der Bewegung entsprechen, die ihr vorbestimmt wird zu gewährleisten;

  • , die Umfänge der Treppe mit dem für ihr Unterbringung vorhandenen Raum zu entsprechen;

  • soll die Treppe der Verschiedenheit der Niveaus entsprechen, die mit ihrer Hilfe überwunden werden;

  • richtig, und aufzustellen die Stützen zu wählen;

  • soll sogar die am meisten kleine Treppe absolut sicher und maximal bequem sein;

  • soll sie den Funktionen und der allgemeinen architektonischen Lösung des Gebäudes entsprechen.

besteht die Treppe aus den Märschen und den Plätzen, deren Zahl von der allgemeinen konstruktiven architektonischen Lösung des Objektes abhängt. Vom Treppemarsch heißt der geneigte Teil der Treppe, der aus der Reihe der Stufen besteht und verbindet zwei Plätze. Die Hauptelemente der Märsche sind prostup (der horizontale Teil der Stufe) und podstupen (der senkrechte Teil der Stufe). Ihre Umfänge, hängen von der Neigung und der allgemeinen Höhe der Treppe seinerseits ab.

Bei der Errichtung der altertümlichen architektonischen Bauten hielten die Bauarbeiter am folgenden Hauptprinzip fest: damit der Abstieg und der Aufstieg maximal bequem, das Verhältnis zwischen der Entfernung waren, auf die der Mensch vorwärts den Platz wechselt, und steigt in der Entfernung, auf die er herabfällt oder hinauf, soll genau sein. .

Meistens die Breite komm zum Vorschein entspricht der Breite des menschlichen Schrittes. Sie bildet 60-64 es siehe Diese Größe entspricht dem Schritt, die der Mensch nach der horizontalen Oberfläche den Platz wechselt, und kann die musterhafte Breite der Schritte bei der Bewegung nach der Treppe indirekt bestimmen. Erfahrungsgemäß kann man die Breite des Schrittes nach der Formel 2h + sz=60-64 cm, wo für h die Höhe podstupeni in den Zentimeter übernimmt, und für sz - die Breite des Überhanges podstupeni in den Zentimeter ausrechnen.

Mit der Hilfe die Abb. 72 kann man das Verhältnis des Schrittes auf der flachen Oberfläche und auf der Treppe bestimmen.

das Verhältnis der Breite des Schrittes auf der Ebene und auf der Treppe: und - die Gartentreppe; - terrasnaja die Treppe; in - die Außentreppe

die Abb. 72. Das Verhältnis der Breite des Schrittes auf der Ebene und auf der Treppe :
Und - die Gartentreppe; - terrasnaja die Treppe; in - die Außentreppe

Meistens werden die Umfänge der Treppestufen in Form vom Werk oder dem Bruch (das Beispiel bezeichnet: 17 X 29, 17/29), wo den Zähler und mnoschimoje - den Umfang podstupeni, und den Nenner und den Faktor - den Umfang zum Vorschein komm.

Mit Hilfe der gebrachten Formel und der Zeichnung kann man die Umfänge strick-, der Anlegeleitern und der Schiffstreppen leicht ausrechnen. Für die Anlegeleitern ist die Proportion 28/7 (die Stufen richten sich mit der kleinen Neigung), für die Trittbretter ein - 31,5/0 (charakteristisch die Stufen richten sich senkrecht ein).

Sehr wichtiges Moment ist die genaue Bestimmung der Höhe und der Breite der Treppe. Die kleine Unexaktheit in etwas Millimeter im summarischen Ergebnis bringt zur Abweichung in etwas Zentimeter.

auch zu berücksichtigen, dass die sehr steilen und sehr sanften Treppen beim Betrieb ungeeignet sind, und in einigen Fällen können zu den Verletzungen bringen.

werden die folgenden proportionalen Verhältnisse zwischen den Umfängen sagluschiny und dem Überhang am häufigsten verwendet: die Treppen beim Eingang - 15/33-16/31, die Gartentreppen - 10/45-12/40. .

In der Regel, richten sich die Stufen auf den Treppemärschen ein es ist zur axialen Linie des Treppemarsches senkrecht. Dabei ist nötig es zu berücksichtigen, dass die Länge der Stufen der Treppe der Breite des Marsches gleich sein soll. Wenn es sich um die Standtreppen handelt, so werden die Stufen gemeint, die nicht in die Wand zugemacht sind.

Wenn handelt es sich um die Treppen, man kann der Kombination "чрсхцэ№х ё=ѕяхэш" häufig begegnen;. Sabeschnymi heißen die Stufen, deren normale Breite nur in der mittleren Linie des Marsches beachtet wird. Ihr innerer Rand schon, und äusserlich - ist breiter. Auf den Treppen mit den Grundstücken dugoobrasnych (sabeschnych) fehlen die Stufen und auf steil an der Stelle für die normale Anordnung des Fußes häufig. Um solche Unbequemlichkeit zu korrigieren, muss man die Rückkerbe der Oberfläche podstupeni verstärken, schief podstupen verfügen oder, die Treppe ohne podstupenej (aus ein prostupej machen). .

Nach der Steilheit der Treppe teilen sich auf steil und sanft . Sanft heißen die Treppen mit der Neigung bis zu 38 °, und steil - von 38 bis zu 45 °.

können die Außentreppen aus Holz, des Ziegels, der fertigen Betonblöcke usw.

hergestellt werden