über die Ausstattung des Hauses über die Ausstattung des Landhauses die Ausstattung des Landhauses - wesentlich über die Ausstattung des Landhauses - wesentlich die Ausstattung des Landhauses - wesentlich über die Ausstattung des Landhauses die Ausstattung des Landhauses
die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite

die Zäune und die dekorativen Umzäunungen

die Bestimmung des Zaunes - das Haus und das Grundstück, das neben ihm gelegen ist, vor anderen Territorien zu beschützen, sowie eine wirtschaftliche Zone von anderem abzutrennen.

Bei der Auswahl der Konstruktion und des Materials für den Zaun muss man seine Bestimmung und die Übereinstimmung mit der architektonischen Lösung des Hauses berücksichtigen.

Wie auch die Fassade, soll der Zaun die attraktive Art haben, sowie, sicher, Dauerhaft- und bequem zu sein.

beschützen Fassadnuju der Teil des Hauses, der gewöhnlich vom Blumengarten umgeben ist, vom gitterartigen Zaun.

die Schöne Art, hängen die Zuverlässigkeit und die Haltbarkeit des Zaunes in erster Linie davon ab, inwiefern es richtig ist und es sind seine Elemente eben bestimmt. Die Hauptelemente des Zaunes sind die Säulen und obreschetka.

können die Säulen und obreschetka aus verschiedenen Materialien erfüllt sein: des Baumes, des Ziegels, des Metalls u.a.

sind die Holzzäune am meisten populär. Sie sind billiger, es ist für die Errichtung einfacher und geben mehr Möglichkeiten für die dekorative Ausstattung.

den Holzzaun kann man auf den hölzernen Säulen aus den Balken oder dem Balken feststellen, sowie aus, metallisch oder asbestozementnych der Rohre, aus den Stahlbetonsäulen der werkseigenen Produktion, sowie auf den Ziegelsäulen zu festigen.

, bevor den Bau des Zaunes zu beginnen, muss man gut ebnen und von den nebensächlichen Gegenständen die Stelle für seine Anlage reinigen.

durchtränken, um die Laufzeit der hölzernen Säulen zu verlängern, ihren unteren Teil (eingegraben in die Erde) ist man notwendig prosmolit oder, vom Kreosot, und dann von der Schicht des Ruberoid oder tolja einwickeln. Das Oberteil der Säulen ist es stessat auf den Kegel besser, damit das Regenwasser besser abfloss.

An den Aufstellungsorten der Stützsäulen schlagen kolyschki ein und graben die Vertiefungen, deren Tiefe vom Umfang der Säulen abhängt und bildet durchschnittlich von 60 bis zu 100 siehe, um die Fäulnis der Säule seit der Stirnseite zu verringern, man kann unter seine Gründung in die Vertiefung den Stein legen. Für die festere Befestigung der Säule in die Vertiefungen muss man der kleinen Steine oder der Bruchstücke der Ziegel werfen und es ist gut, festzustampfen. Wenn der Boden locker und weich, so kann man zur Säule querlaufend der Leiste anschlagen oder die Säule mit dem Beton überfluten, vorläufig den unteren Teil der Säule mit dem Bitumen abgedeckt.

Anstelle der hölzernen Säulen kann man mehr Dauerhaft- - aus metallisch oder asbestozementnych der Rohre verwenden.

Für den Schutz dieser Säulen vor dem Regenwasser ihren inneren Raum mit dem Zementmörtel, und oben zu überfluten, prosmolennoj vom hölzernen Pfropfen zu schließen. Slegi zu solchen Säulen festigen mit Hilfe der Träger, der Klammern oder der Kummete aus polossowogo des Eisens.

Für die Anlage des Trägers auf asbestozementnom die Säule muss man die Öffnung durchbohren, die dann mit dem Beton oder dem Zementmörtel überfluten. Die Klammern und die Kummete zu solchen Säulen festigen von den Bolzen, und zu metallisch sie kann man schweissen. Die Klammern stellen aus dem Bewehrungseisen her.

schneiden die Metallischen Säulen aus den Rohren des notwendigen Durchmessers. Ihren unteren Teil vor der Anlage muss man vom heissen Bitumen bearbeiten. Für die beste Befestigung der Säule in die Vertiefung schütten den Schotter oder bityje die Ziegel, stampfen fest, und dann überfluten Beton- oder dem Zementmörtel.

stellen die Ziegelsäulen auf dem Fundament aus ziegel- oder butowoj des Mauerwerkes fest. Das Ziegelfundament für solche Säule ist nötig es vom Umfang nicht weniger 38x38 oder 38x51 den cm zu legen, und butowyj - nicht weniger 50 X 50 oder 60 X 60 siehe

das Fundament führen über der Oberfläche der Erde auf die Höhe 20-30 heraus siehe Wenn das Fundament aus dem Ziegel erfüllt ist, so machen zwischen den Säulen Auffüllung Breite in einen Ziegel (25 cm), und wenn aus butowogo des Steines, die Breite der Auffüllung soll 40 sein siehe die Auffüllung es ist nötig saglubit am 15-20 siehe .

Für das Tor festigen die Ziegelsäulen von der Armatur zusätzlich - ins Zentrum des Mauerwerkes stellen das metallische Rohr, und durch jede legen die 2-4 Reihen der Ziegel das metallische Netz.

, nachdem sind die Säulen bestimmt, zu ihm festigen slegi, der Rahmen, den Draht, auf die dann obreschetku erfüllen.

sind Slegi horizontale Balken oder die dicke Bretter von der Dicke die 4-5 cm und in der Breite 7-8 siehe, slegi untereinander verbinden es kann mittels der Lasche, oder schief prirubom, oder wpolderewa. Dabei ist es wichtig, die Vereinigung der Balken hingegen einander oben und unten nicht zuzulassen. Wenn slegi von der Klammer festigen, so drücken sie progibajut in der Mitte und in den Baum ein.

Obreschetku des Zaunes kann man aus den Brettern, rejek, schtaketin (stroganych planok flach oder rund) herstellen. Schtaketiny kann man senkrecht oder naklonno (unter dem Winkel ungefähr in 60 °) anschlagen. Um der Leiste schtaketnika eben anzuschlagen, spannen zwischen den Säulen die Schnur auf der Höhe der oberen Enden schtaketnika. Für den Schutz vor dem Regenwasser schärfen die oberen Enden schtaketnika. Man kann über der Stirnseiten das längslaeufige Brett nach der ganzen Länge des Zaunes festigen oder, klein krowelki herstellen. Man kann krowelkami und die oberen Enden der Säulen bedecken und, durch ihren geschnitzten hölzernen Schmuck schmücken.

Vor der Montage die abgesonderten Teile des Zaunes ist man notwendig proolifit oder, selbst wenn in den Verbindungsstellen der abgesonderten Elemente färben, um vor der Fäulnis zu schützen.

Für die Vergrößerung der Laufzeit des Zaunes und der Verbesserung des Aussehens es muss man fett, emulsionnoj von der Farbe oder anderer, brauchbar für die äusserlichen Arbeiten färben. .

ist in der Qualität obreschetki des Zaunes ziemlich häufig verwenden das Netz aus dem Metall. Sie kann man auf den metallischen, Beton- und hölzernen Säulen festigen. Den unteren Rand des Netzes stellen in der Entfernung ungefähr 10 cm von der Erde fest. Falls notwendig kann man den Abstand zwischen dem Netz und dem Boden von den Ziegel, den Brettern, dem Stein oder dem Schotter schließen. Zu den hölzernen Säulen sie festigen von den Nägeln, zu metallisch und Beton- - mit Hilfe der auf den Säulen bestimmten Befestigungen. .

den Unteren Teil der Umzäunung aus dem metallischen Netz kann man mit Hilfe eines beliebigen Materials dekorativ aufmachen, dabei ihren unteren Rand geschlossen. Zum Schmuck solchen Zaunes kann die Hecke aus dem Gebüsch (zum Beispiel, des Weißdorns) dienen.

Treffen sich die Zäune und aus den metallischen Gittern, die die dekorativen Elemente geschmückt sind. Jedoch ist es das kostspielige Material, für das das entsprechende Fundament, die Technik u.a.notwendig ist.

den Ziegelzaun stellen auf dem Fundament fest. Für den Schutz der unteren Reihen des Ziegelzaunes vor der Durchdringung der Niederschläge und der Zerstörung das Oberteil des Fundamentes decken mit dem Mastix ab, und oben legen die Schicht des wasserfesten Materials (zum Beispiel, des Ruberoid). So überdecken die Nahten. Wenn es keinen Mastix gibt, kann man zwei Schichten des Ruberoid, und dann die Schicht der Lösung legen, auf die die erste Reihe der Ziegel ausstellen.

stellen die Säulen für solchen Zaun auch aus den Ziegel.

Gewöhnlich den Ziegelzaun stellen in einen Ziegel aus, den von der langen Seite quer über den Zaun legen. Die Höhe des Ziegelzaunes kann 1-1,5 oder 2 msein.

die Haltbarkeit, hängt die Haltbarkeit und das Aussehen des Ziegelzaunes von der Weise und der Qualität des Mauerwerkes, der Anwendung der dekorativen Arten des Mauerwerkes des Ziegels ab.

nach dem Guten dekorativen Effekt kann man streben, das Gesichts-, dekorative oder reljefno-dekorative Mauerwerk verwendend.

sehen die Zäune sehr interessant aus, die aus den ungewöhnlichen Materialien hergestellt sind. Zum Beispiel, auf die Abb. 76 kann man den Zaun sehen, der aus dem Bambus errichtet ist. Das Tor mit dem Dach, die Bahn aus den Pflastersteinen, der Laden mit dem Vorsprung schafft die Atmosphäre des japanischen Teegartens.

der Zaun aus dem Bambus

die Abb. 76. Der Zaun aus dem Bambus