über die Ausstattung des Hauses über die Ausstattung des Landhauses die Ausstattung des Landhauses - wesentlich über die Ausstattung des Landhauses - wesentlich die Ausstattung des Landhauses - wesentlich über die Ausstattung des Landhauses die Ausstattung des Landhauses
die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite

die Technologie der Herstellung der Stuckverzierungen (der Teil III)

die Herstellung der Formen

stellt die Form das genaue Relief von einem bestimmten Modell dar, mit dessen Hilfe die geforderte Zahl der Kopien hergestellt wird. Die Formen werden je nach dem Material unterschieden, aus dem das Modell, und der Zahl der geforderten Kopien hergestellt ist. Die am meisten verbreiteten Arten der Formen sind die Folgenden: gips- vorläufig (einmalig), gips- rein (kuskowyje oder wiederverwendbar) und gips- halbrein, elastisch klejewyje und formoplastowyje, kombiniert, zement-, Beton-, hölzern und metallisch.

Wenn muss man die Kopien mit plastilinowych herstellen oder der Gipsmodelle, wird die vorläufige Form verwendet. Sie heißt einmalig, da nach dem Erhalten eines Gusses sie zerschlagen.

Für die vielfache Nutzung stellen die reine Form her, die von den festen Modellen abnehmen. Je nach ihren Umfängen kann diese Form aus einigen Teilen (den Stücken) bestehen.

Wenn hat das Gipsmodell viel kleiner feinen Details, für den Guß ist es am besten, die elastische Form zu verwenden.

Am meisten einfach in der Herstellung ist die vorläufige Form. Sie besteht aus zwei Schichten, die nach dem Material etwas unterschieden werden. Die erste Schicht, die unmittelbar auf das Modell aufgetragen wird, heißt farbig gips- opleskom. Es bekommen mittels der Züchtung 3-7 g der trockenen Farbe und der dicken für das Erhalten notwendigen Lösung der Zahl des Gipspulvers in 1 l des Wassers. Es ist sehr wichtig bei der Ergänzung der Farbe, die angegebenen Proportionen zu beachten, da ihr Überschuss den Gips erweichen wird, dass den Prozess raskolotki die Formen stark erschweren wird. Die Modelle verfügen über die ausreichende Haltbarkeit nicht, und sie kann man bei der Abnahme der Form leicht beschädigen. Deshalb nächst an der Oberfläche soll die Schicht des Gipses und unterscheiden von zweiten, nicht gefärbt, der Schicht gefärbt sein. Bei raskolotke die Formen, bis zur gefärbten Schicht angekommen, ist nötig es besonders vorsichtig zu gelten, um das Modell nicht zu beschädigen.

Für zweites (unterstützend) der Schicht der Form übernimmt der Gips grösser pomola. Wenn die Dicke der ersten Schicht 2-8 mm (je nach dem Umfang des Modells), so soll die zweite Schicht die Dicke nicht weniger als 30 mm haben, und für die grossen Modelle - nicht weniger als 50 mm bilden soll.

Bei isgotowleni des Schmucks für die Fassaden, die einfachen vorläufigen Formen zu verwenden, die aus einem ganzen Teil bestehen. .

Vor dem Anfang formowki das Modell festigen in der horizontalen Lage auf dem Schild. Vorläufig decken der Schild und der Boden mit dem Schmieren ab, und das Modell bespritzen zu Wasser ein wenig. Es ist wichtig, dass der Ton nicht verschwommen ist, und hat die matte Schattierung erworben und ein wenig hat sich gemildert. Man muss berücksichtigen, dass der trockene Ton das Wasser schnell einsaugt und dabei vergrössert den Umfang. Damit es solcher Entstellung des Modells nicht geschehen ist, muss man vom kleinen Pinsel das ganze Wasser sammeln, das in den Vertiefungen des Modells blieb. Wenn das Modell vor formowkoj nicht befeuchtet sein wird, so wird der trockene Ton das Wasser aus opleska ergreifen, den Gips vorzeitig ausgetrocknet. Es kann die Abnahme der Form stark erschweren.

Nach dem Anfeuchten des Modells auf sie tragen die erste Schicht des Gipses schnell auf, es nach der ganzen Oberfläche von der Hand oder dem Schulterblatt gleichmäßig verteilend. Die Bewegungen muss man in einer streng bestimmten Richtung erzeugen - unten wird es nach oben, schwierig sein, die Dicke der Schicht anders zu regulieren. Es ist sehr wichtig, jenen Moment nicht zu versäumen, wenn die Lösung beginnen wird zu erstarren. Es ist nötig schnell prozarapat die Oberfläche damit auf ihr die kleinen Höcker erschienen sind. Sie werden der zweiten Schicht dichter priletsch zu erstem helfen, mit ihm nicht gefasst worden. Die Haltbarkeit der Form kann die Drahtarmatur vergrössern, die auf verhärtende oplessok gelegt ist. Wenn etwas Enden der Armatur nach draußen abstehen werden, so wird es die Abteilung der Form vom Modell erleichtern.

soll die Unterstützende Schicht keinesfalls von zweitem zurückbleiben, das heißt zwischen den Schichten soll des leeren Raumes nicht bleiben. Deshalb wird die zweite Schicht des Gipses nur nach dem vollen Erhärten erstes aufgetragen. Die erste Portion der Lösung tragen in der Weise nakidywanija auf, und übrig schmieren. .

Kaum wird die unterstützende Schicht verhärten, die Form muss man vom Modell akkurat abnehmen. Dazu stellen zwischen ihr und dem Schild die hölzernen Keile vorsichtig ein und gießen ein wenig Wassers ein, um den Ton zu erweichen. Dann muss man versuchen ein wenig die Form wacklig zu machen. Zu diesem Ziel kann man den Keil herausnehmen, in die sich bildende Spalte das Wasser und wieder gießen, den Keil einzustellen. Nach einer Weile kann man die Form vom Modell leicht abnehmen.

Jetzt muss man die Form zum Guß vorbereiten, Zuerst entfernen von ihr die Reste des Tones, die innere Oberfläche von der Reitgerte oder dem hölzernen Schabeisen reinigend, und waschen unter dem Strahl des Wassers aus. Wenn der Ton auf der Form die Spuren abgegeben hat, so ist es sie unkompliziert, pokataw nach ihm der Klumpen des weichen Tones zu entfernen. Die tiefen Stellen der Form und die feinen Details des Musters ist nötig es von der weichen Hand zu reinigen, um die Beschädigungen zu vermeiden. .

ist es, da sie Lange nicht, die bekommene Form zu bewahren empfehlenswert, vertrocknend, und kann unangenehm berührt werden. Um die Abteilung der Form vom Guß zu erleichtern, ist nötig es vor der Nutzung ihre innere Oberfläche mit dem alkoholischen Lack und frisch birken- schtschelokom oder kerassino-stearinowoj vom Schmieren abzudecken. Es handelt sich darum, dass der Gips, erstarrend, bildet die poröse Oberfläche, füllt das Schmieren der Zeit aus und, die Oberfläche mit dem feinen Fettfilm abdeckend, macht ihre glatt. .

Für die Herstellung des flachen Schmucks - der Steckdosen und der Reliefe - benutzen die Weise des einfachen Ausgusses, bei der die Form einige Schichten der Gipslösung ausfüllen. Erstens überfluten in sie ein wenig Gipses. Wenn das zukünftige Erzeugnis kleine Details hat, so ist nötig es dafür zu sorgen, dass alle Vertiefungen der Form den Gips gleichmäßig gefüllt sind. Dazu muss man einig Zeit auf die Lösung blasen, die Form gleichzeitig aufschüttelnd. Bei der Arbeit mit den kleinen Formen bequemer, die Lösung schtschetinistoj oder der Haarhand aufzutragen. Kaum wird die Lösung beginnen, zu erstarren, man muss seine Oberfläche die Unebenheit geben. Die zweite Schicht des Gipses überfluten in die Form, bis erster noch nicht erstarrt ist. Dazu wird die dickere Lösung verwendet, in die je nach dem Ausguss die Armatur unterbringen. Der Gips soll die ganze Form bis zu den Rändern ausfüllen, und die überflüssige Lösung muss man entfernen.

Für das volle Verhärten des Gipses ist es neben zwei Stunden erforderlich. Danach kann man raskolotku der vorläufigen Form ( die Abb. 34 ) beginnen. Auf der gegebenen Arbeitsstufe ist die besondere Vorsicht notwendig, da es den Gipsguß sehr leicht ist, zu beschädigen. Damit es seiner nicht geschehen ist, muss man die Form von den Schichten abnehmen.

die Befreiung des Modells die Form

die Abb. 34. Die Befreiung des Modells die Form

In ober, nicht gefärbt, die Schicht kann man die kleinen Rillen genug leicht machen, tiefer farbig opleska nicht durchdringend. Dabei zeigt sich der erstarrende Gips geteilt auf die kleinen Stückchen, die sich leicht entfernen. Auch wird der Prozess raskolotki auch das Vorhandensein in Form von der Armatur beschleunigen - ihr jedes Ende wird bei der Entfernung das Stückchen des Gipses abnehmen. Bis zur feinen farbigen Schicht angekommen, ist nötig es das Modell von den besonders akkuraten, genau berechneten Bewegungen zu befreien. oplessok abnehmen es muss tupilkoj unbedingt oben nach unten, die anders fallenden nach unten Stücke der Form können das Gipsmodell beschädigen. .

Nach der Befreiung des Gusses ihre Oberfläche obmetajut von der weichen Hand. Wenn die Beschädigung des Modells immerhin geschehen ist, kann man die abgeschlagenen Grundstücke vom flüssigen Gips, und die sich erwehrenden Details akkurat zumachen, auf die Stelle zu befestigen. Die dazu beschädigte Stelle ist prozarapat vom Messer notwendig, namotschit und ist ein wenig man, ihm die Gipslösung aufzuerlegen.

das Gereinigte Modell glas- schkurkoj zu bearbeiten, bei der Temperatur auszutrocknen, die nicht 50 °s übertritt, und, zu lackieren.

Vom sich ergebenden Erzeugnis schon kann man die wiederverwendbare Form, zum Beispiel, klejewuju abnehmen.

< - rückwärts - , weiter ->

zu lesen

alle Artikel aus der Abteilung " Modelliert Ёрсю=№"