über die Ausstattung des Hauses über die Ausstattung des Landhauses die Ausstattung des Landhauses - wesentlich über die Ausstattung des Landhauses - wesentlich die Ausstattung des Landhauses - wesentlich über die Ausstattung des Landhauses die Ausstattung des Landhauses
die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite die Hauptseite

die Materialien (der Teil IV)

verwenden die Kalkigen Bestände für inner und äusserlich pokrassotschnych der Arbeiten nach dem Beton, dem Ziegel, dem Putz, manchmal nach dem Baum.

ein Verbindendes Material im kalkigen Bestand ist gaschenaja der Kalk, der, außerdem den Bestand in die weiße Farbe färbt. Für das Erhalten anderer Farbe ergänzen die farbigen Pigmente. Es ist nötig zu meinen, dass der Kalk nur mit schtschelotschestojkimi von den Farbstoffen (surik, der Ruß, schschenaja der Knochen, den Ocker, die Mumie, umbra, das Oxid des Chroms, sijena gemischt werden kann).

, um das Pigment auf die Immunität zum Alkali zu prüfen, muss man ein wenig Pulvers des Pigmentes ins Glasglas legen und, von seiner Lösung kaustitscheskoj der Soda begießen. Das labile Farbmittel wird die Farbe augenblicklich ändern.

Für die Errungenschaft der Haltbarkeit des kalkigen Bestandes in ihn ergänzen das Kochsalz, den Alaun oder olifu.

Bei der Vorbereitung des Zementwasserbestandes anstelle des Kalkes wird der Zement verwendet.

Klejewyje (kreid-) werden die Bestände nur für inner pokrassok oschtukaturennych oder der vom trockenen Putz ausgekleideten Oberflächen verwendet. Diese Bestände enthalten das Alkali nicht, deshalb in ihnen kann man fast alle Pigmente ergänzen.

verwenden die Bestände Silikatnyje für die Ausstattung oschtukaturennych, der Ziegel- oder Steinfassaden. Innerhalb der Räume ist die Färbung nach dem Baum möglich.

bereiten Diese Bestände aus der trockenen fertigen Farbe, des flüssigen Kaliglases vor, werden Wasser getrennt.

In silikatnyje ergänzen die Bestände nur schtschelotschestojkije die Farbmittel.

sind Silikatnyje der Farbe genug fest, gigijenitschny, nicht wyzwetajut von den Sonnenstrahlen. Sie bilden den durchsichtigen Film mit dem matten Glanz, die man zu Wasser waschen kann.

Jedoch haben die Wasserfarbspritzbestände, ungeachtet der Vorteile, die wesentlichen Mängel: sie sind kurzlebig, von ihnen ist es kompliziert, identisch nach der Farbe der Deckung zu bekommen.

Zu den wasserlosen Farbspritzbeständen bringen die Ölfarben, die Emaillen, die Lacke.

die Ölfarben . Der verbindende Stoff und gleichzeitig das Verdünnungsmittel in den Ölfarben ist olifa. Diese Farben verwenden wie für inner, als auch für die äusserlichen Arbeiten.

kommen die Fetten Bestände fertig zum Gebrauch oder gustotertymi (vor sie muss man olifoj trennen).

die Farben rasfassowywajut in die Banken, auf die es die Etikette mit dem Hinweis der Bestimmung der Farbe, der Farbe, des verwendeten Verdünnungsmittels u.a.

gibt

Für äusserlich pokrassotschnych der Arbeiten sind die Ölfarben, die die standhaften Pigmente und die verbindenden Stoffe enthalten, standfest zum hellen Sonnenschein brauchbar: beige, palewaja, unter das Elfenbein, blau, hell-blau, grau, gelb, grün, fistaschkowaja, rot, rot-braun.

Bei der Färbung der inneren Oberflächen verwenden die selben Farben, dass auch für äusserlich, und, außerdem salatfarben, blass-salat-, blau, hell-grau-blau, hell-türkis-, braun, hell-beige, hell-sand-, rosa-beige, hell-grau, Bordeaux.

bereiten die Lackfarben auf den fetten und synthetischen Lacken mittels der Einleitung in die Lacke der fein zerriebenen Pigmente vor. Beim Austrocknen bilden sie die feste, glänzende Schicht, erinnernd die Emaille. Sie verwenden für die Färbung metallisch, oschtukaturennych und der hölzernen Oberflächen wie innerhalb der Räume, als auch außen.

gewährleisten die Emaillen die hochwertige Deckung der Oberflächen, die sich den atmosphärischen Einwirkungen unterziehen, gelegen in den Stellen mit der erhöhten Feuchtigkeit.

existieren die Emaillen verschiedener Arten, der Marken und raszwetok. Geben die Emaillen fertig zum Gebrauch, mit dem Hinweis der Weise und des Gebietes ihrer Anwendung aus.

sind die Lacke Lösungen der natürlichen oder künstlichen Harze in verschiedenen Lösungsmitteln. Je nach dem enthalten seienden Lösungsmittel werden die Lacke auf fett (das Pflanzenöl), skipidarnyje, alkoholisch (der Äthylalkohol), alkidnyje, nitrozellulose-, poliuretanowyje u.a.

unterteilt

In maljarnych die Arbeiten werden fett-harzig und besmasljanyje die synthetischen Lacke verwendet. Sie verwenden für die Deckung nach der Ölfarbe, dem Baum, dem Metall wie innerhalb der Räume, als auch außen.

Fett, gewährleisten die Lackfarben und die Lacke die Mehr Dauerhaft-, wasserdichte Deckung der Fassade, sowie die reichen Farbenmöglichkeiten und die hohen ästhetischen Qualitäten.

Bei der Herstellung emulsionnych der Farben werden die strickenden Materialien von den speziellen Emulsionen, die aus olify bestehen, des Leims und des Alkalis getrennt. Die Pigmente für diese Farben trennen zu Wasser. Diese Farben sind weder fett, noch email-, klejewymi. Zu ihrem Bestand gehören die winzigen Teilchen des Plastes, die im Wasser gleichmäßig abgewogen sind. .

versäumen die Oberflächen, die von diesen Farben gefärbt sind, Paare Wassers und die Luft, das heißt "ф№°р=". Außerdem kann man sie waschen.

Für die inneren Deckungen ersetzen diese Farben mit sich klejewyje.

von der Industrie werden wodoemulsionnyje die Farben für äusserlich und für die inneren Arbeiten ausgegeben.

Bei der äusserlichen Ausstattung der Gebäude wodoemulsionnymi von den Beständen kann man Beton-, ziegel-, oschtukaturennyje, hölzerne und andere poröse Oberflächen, sowie sagruntowannyje die Metallischen färben. Das Pigment ergänzt, kann man die Farbe der nötigen Farbe bekommen.

Für die Färbung der Fassade des Holzhauses mehr Dauerhaft-, billig und gigijenitschnymi schwedisch und finnisch emulsionnyj farbspritz- sind die Bestände. Im Vergleich mit den Ölfarben sind sie in anderthalb Male länger dienen, es ist mehrmals billiger. Das Haus, das von diesen Beständen gefärbt ist, "ф№°ш=" und versäumt die Feuchtigkeit dabei nicht. Vor pokraskoj ist es vorläufig ogruntowki nicht erforderlich. Bei der nochmaligen Färbung des Hauses von diesen Beständen genug nur obmesti die Wände vom harten Besen (in der Reinigung der alten Farbe gibt es keine Notwendigkeit). .

der Schwedische Bestand: 1160 g die Qualen (roggen- oder weizen-), 520 g eisern kuporossa, 520 g des Kochsalzes 520 g des trockenen kalkigen Pigmentes, 480 g natürlich olify und neben 9 l des Wassers.

Zu den kalkigen Pigmenten verhalten sich: surik eisern (die rot-braune Farbe), der Ocker (gelb), schschenaja der Ocker (braun), das Oxid des Chroms (grün), synthetisch kinowar (rot), die synthetische Mumie (rot-braun), die natürliche Mumie (braun), braun mars (braun).

bereiten aus dem Mehl und dem Wasser (6 Kleister Zuerst vor: das Mehl überfluten mit der kleinen Zahl des kalten Wassers und rühren durch. In den bekommenen Teig ergänzen das kalte Wasser bis zum Erhalten der Konsistenz der flüssigen sauren Sahne. Das von 6 l bleibende Wasser kipjatjat und doliwajut das kochende Wasser vom ununterbrochenen feinen Strahl in die bekommene Masse, intensiv rührend. Den Kleister sieben durch (damit waren die Klumpen) nicht, wonach auf das Feuer stellen. Dann schütten in den heissen Kleister das Salz und kuporos hinein und vermischen bis zu ihrer vollen Auflösung. Danach legen in die heisse Lösung das Pigment und sorgfältig rühren durch. In den bekommenen Bestand vom feinen Strahl gießen olifu beim ständigen Rühren ein. Dann ergänzen das bleibende heisse Wasser (daneben vermischen 3), bis zu maljarnoj die Konsistenzen gut. .

wird der Schwedische Bestand den Besten angenommen, da in ihn olifa eingeht.

der Finnische Bestand: 720 g die Qualen, 1560 g eisern kuporossa, 360 g des Kochsalzes, 1560 g des trockenen kalkigen Pigmentes und des Wassers neben 9 l.

Diesen Bestand bereiten ebenso, wie auch schwedisch vor. .

ist der Vorbereitete Bestand ukutat besser, damit die ganze Zeit die Arbeiten er warm war. Die Farbe vorbereiten es muss in solcher Zahl, die man im Laufe von 1-1,5 Arbeitsstunden verwenden kann. Nach Ablauf von dieser Zeit verdichtet sich der Bestand, deshalb man muss in ihn das heisse Wasser ergänzen, was seine Haltbarkeit verringert.

bereiten beider Bestandes im emaillierten Geschirr vor, und für die Arbeit gießen von ihr die notwendige Zahl in die herankommenden Plastbanken. .

sind die Schwedischen und finnischen Bestände für pokraski und oschtukaturennych der Oberflächen brauchbar, aber in diesem Fall ist die Auswahl der Farbe beschränkt. Ohne Pigment haben diese Farben die gelbliche Farbe wegen enthalten seiend in ihnen eisern kuporossa. Für das Erhalten der helleren Farbe den Bestand kann man das Peroxid des Mangans, den Ocker oder die Kreide mit dem Ruß ergänzen.

Zur Zeit in den spezialisierten Geschäften gibt es die große Auswahl einheimisch und ausländisch lakokrassotschnoj der Produktion, die zum Gebrauch fertig ist und zulassend, die hohen dekorativen und hygienischen Qualitäten der Ausstattung des Hauses, sowie der Hilfsmaterialien für maljarnych der Arbeiten zu erreichen: der Grundierungen, schpatlewok, der Leime, der Lösungsmittel u.a. ist Diese Produktion mit den ausführlichen Instruktionen über die Bestimmung, die Eigenschaften und die Weise ihrer Anwendung versorgt.

< - rückwärts


alle Artikel aus der Abteilung " die Färbung ¶рёрфют"